Aktuelles

Sanierung geht weiter voran!

Anlässlich der Eröffnung des DRK-Bürgerbüros stellte sich Nico Kämpfert als „noch Insolvenzverwalter“ des Kreisverbandes in Dessau vor, was nichts anderes heißt, als das er zuversichtlich ist, dass das laufende Insolvenzverfahren bald abgeschlossen werden kann und der Kreisverband Dessau wieder in eigener Verantwortung handeln kann.

Als wichtige Bausteine dabei gelten die erfolgreichen Pflegesatzvereinbarungen im Pflegebereich, die erfolgreiche Abstimmungen mit den zuständigen Kostenträgern des Rettungsdienstes sowie die Bestätigung unserer Qualitätsarbeit im Rettungsdienst durch die erfolgreiche Re-Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems. Solide Qualität in allen Bereichen und eine schrittweise Neustrukturierung der wesentlichen Prozesse sind Grundlage für eine sichere Zukunftsperspektive.

Daneben konnte der Kreisverband die Tarifverhandlungen für den Rettungsdienst mit ver.di zum Abschluss bringen. Mit der Verständigung auf einen neuen Haustarifvertrag, der maßgeblich zur Verbesserung der Einkommens- und Arbeitsbedingungen unserer Mitarbeiter/- innen beiträgt, wird auch die Position des Deutschen Roten Kreuzes in Dessau als attraktiver Arbeitgeber gefestigt. Als weiteren wichtigen Meilenstein im Zuge der fortschreitenden Sanierung des Vereins stellte Insolvenzverwalter Nico Kämpfert am 15. August 2017 den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DRK Kreisverband Dessau e.V. Herrn Ralf Zaizek als neuen Geschäftsführer vor. Ralf Zaizek, gelernter Diplom- Sozialarbeiter, kommt mit jeder Menge Berufserfahrung zum DRK. Bevor er den Posten des Geschäftsführers beim DRK in Dessau antrat, führte er mehrere Jahre erfolgreich die avendi- Pflegeheimgruppe mit zahlreichen Einrichtungen, davon auch zwei in Dessau-Roßlau. Auch das Deutsche Rote Kreuz ist für ihn nicht neu. Er war bereits Ende der neunziger Jahre Kreisgeschäftsführer des Deutschen Roten Kreuzes in Gladbeck. Das Hauptaugenmerk seiner Tätigkeit wird auf den Ausbau der Geschäftsfelder Gesundheit und Pflege liegen, in denen der Kreisverband erhebliches Potential sieht.

Zudem soll Herr Zaizek den vom Insolvenzverwalter eingeschlagenen Weg der Neuausrichtung fortführen und die Werte und Leistungen des Deutschen Roten Kreuzes noch stärker und aktiv in der Doppelstadt verankern. „Ich freue mich, als Geschäftsführer des Deutschen Roten Kreuzes in Dessau aktiv an der Gestaltung und Weiterentwicklung dieses wichtigen Vereins in der sozialen Landschaft unserer Stadt mitwirken zu können.“, so Zaizek über seine neue Aufgabe.

Zurück

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Dessau Roßlau e.V

Amalienstraße 138
06844 Dessau-Roßlau

Öffnungszeiten:

Mo–Do 08:00–16:00 Uhr
Fr 08:00–15:00 Uhr

0340 26084 – 0
0340 26084-26
kreisverband@drk-dessau.de

Spenden

Unterstützen Sie uns
mit einer Spende!

Folgen Sie Uns